Unser Vision:
Gemeinsam in die Zukunft

Wir möchten mit Ihrer Beteiligung EU-konforme, moderne Schlacht- und Zerlegeräume auf unserem Hof verwirklichen. Momentan werden unsere Rinder und Schweine von zwei Metzgerkollegen geschlachtet, deren Nachfolge noch ungeklärt ist. Auch deswegen sehen wir diese betriebliche Erweiterung als notwendig an, da unsere Tiere auch in Zukunft ohne lange Transportwege, schonend geschlachtet werden sollen.

Beharrliche Nachrichten über ängstliche, verdurstete Tiere im überladenen Transporter bekräftigen dies. Solche Zustände können und wollen wir unseren Tieren nicht zumuten! Folglich soll es von nun an unser Bestreben sein, dass wir alle Tiere, die bei uns am Hof aufwachsen, selbst schlachten - ohne lange Tiertransporte! Also ein letzter Gang in Würde - mit uns!

Zudem ist es eine wichtige Investition, die die Zukunft unserer Landwirtschaft und des Metzgerhandwerks sichert.
Diese Konzeption wird in der Main-Spessart-Region einmalig sein - eigene Aufzucht, eigener Futteranbau, eigene Hofschlachtung, eigenes Zerlegen, eigenes Verwursten, eigenes Vermarkten. Auf dieses fränkische Schaffen werden wir alle, Sie als Verbraucher und wir als Produzent, sehr stolz sein!

Hier finden Sie den aktuellen Fernsehbeitrag zur Infoveranstaltung

Hier finden Sie die aktuellen Zeitungsberichte

Falls Sie sich auch beteiligen möchten; so funktionierts:

Schritt 1: Drucken Sie den Zeichnungsschein aus und schicken Sie bitte das ausgefüllte und unterschriebene Dokument im Original per Post (mit Sendungsnachweis) an Elviras Bauernladen, Bachgasse 16, 97776 Eußenheim-Aschfeld.

Schritt 2: Katja Dallmann bestätigt die Annahme der Zeichnung durch Zusendung der Kopie des angenommenen Zeichnungsscheins.

Schritt 3: Nach Erhalt des gegengezeichneten Zeichnungsscheins ist der gezeichnete Betrag innerhalb von 16 Werktagen auf das im Zeichnungsschein angegebene Konto von Katja Dallmann zu überweisen.

Anlegerinformation Genussrechtsbedingungen

Zeichnungsschein Widerrufsbelehrung